Alte Musik & Neue musik

Blockflöte

Die Blockflöte ist im Grunde kein Einzelinstrument, sondern eine ganze Familie. Zu ihr gehören nicht nur Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassblockflöte, sondern auch Sopranino- und die winzige Garkleinflöte, sowie Großbass- und die riesige Subbassblockflöte. Blockflöte kann man sehr gut im Ensemble spielen, die Literatur reicht vom Mittelalter bis zum Hochbarock. Beim Kauf ist unbedingt auf die Empfehlung der Fachlehrkraft zu achten. Bitte nur Instrumente mit barocker Griffweise verwenden. Wer sich intensiv mit anspruchsvoller Blockflötenmusik beschäftigen möchte, sollte auf eine Investition in ein hochwertiges Instrument (z. B. Altflöte nicht unter 500 €) nicht verzichten. Für einige Stilrichtungen werden spezielle Instrumente empfohlen.

Lehrkräfte:  Anneke Bouwman, Prof. Wolfgang Dey, Ulrike Friedrich, Monika Jung, Tanja Schwarz, Wolfram Strehle, Karolin Thiel, Marit Walther


Cembalo  

Das Spiel auf dem Cembalo bietet hauptsächlich zwei Betätigungsfelder: solistisch und als Begleitung, meist in Form des sogenannten Basso continuo. Anfänger auf dem Cembalo sollten über Vorkenntnisse im Klavier- oder Orgelspiel verfügen und die Möglichkeit haben, auf einem Cembalo zu üben.

Lehrkraft: Wolfram Strehle


Orgel

Die Königin der Instrumente steht meist in Kirchen und fasziniert die Hörer mit ihren vielfältigen klanglichen Möglichkeiten. Wer Orgel lernen möchte, sollte Zugang zu einer Pfeifenorgel haben. Für die Aufnahme des Orgelunterrichts ist nicht in erster Linie ein bestimmtes Alter, sondern vorausgehender Klavierunterricht (mindestens etwa ein bis zwei Jahre) entscheidend. Die Körperproportionen müssen dem enormen Spielraum von in der Regel zwei oder drei Manualen bis zum Pedal gerecht werden. Sinnvoll ist die parallele Weiterführung von Klavierunterricht. Da die Orgel ein Kircheninstrument ist, sollte ein Interesse an Kirche und ihren Riten bestehen. Das Repertoire für Orgel ist sehr umfassend und Orgelspieler sind gefragte Begleiter.

Lehrkräfte:  Wolfram Strehle


Neue Musik

Was ist Neue Musik? Eine Ansammlung von schrägen Tönen? Geräusche, die bis an die Schmerzgrenze gehen? Unerhörte Hörerfahrungen? Der Klang der Stille? Oder Performances unter Miteinbeziehung anderer Künste? Dies herauszufinden, darüber hinaus selbst zu improvisieren und zu komponieren – hierzu laden wir alle Interessierten ein!

Kontakt

Fachbereichsleitung Alte Musik & Neue Musik      N.N.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.