fireworks-227383_1920.jpg

Herbstklänge im Martinus-Museum


SchülerInnen der Klasse von Sylvia Mel-André, Zweigstellenleiterin der Kreismusikschule Mayen-Koblenz, boten ein breites musikalisches Programm.

Aus Bassenheim spielten Moritz Marchisello, Jakob Paul und Jan Börder. Aus Polch kam mit Querflötentönen Karl Vogelgesang und aus Monreal Anna Lena Weyers. Nik Gleich aus Ettringen beeindruckte mit der Fantasie von Gabriel Fauré: Er wurde hervorragend begleitet von Dozent Harald Meyer am Klavier. Mit heiteren und schwungvollen Popmelodien - „Guantanamera“ von José Fernandez Diaz und „Isn´t she lovely“ von Stevie Wonder- gespielt von Vanessa Panayoti aus Löf, Harald Meyer und Sylvia Mel-André, wurden die Zuhörer entlassen.