Erfolgreiche Schüler der Kreismusikschule beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ - Kreismusikschule fährt mit 4 Teilnehmern zum Landeswettbewerb nach Mainz

Am Abend des 26. Januars sah man bei der Urkundenübergabe strahlende Gesichter.

 

Wochen, ja Monate lang hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ auf ihren Auftritt vorbereitet.

Mit einem ersten Preis dürfen in der Zeit vom 4. bis zum 7. April nach Mainz zum Landeswettbewerb fahren: Sven Hagen (Violine) aus Kruft mit 24 Punkten, mit 23 Punkten Tim Schilberz (Trompete) aus Andernach, Alena Röser (Violine) aus Kalt sowie das Duo Simon Ockenfeld (Trompete) aus Kottenheim und Aya Hosea (Klavier) aus Ochtendung.

Über einen ersten Preis freuen sich auch das Duo Ferdinand Busch (Trompete) aus Andernach und Eva Ruya Kraus (Klavier) aus Sinzig mit 23 Punkten, das Duo Jakob Weiler (Klavier) aus Rüber, 24 Punkte – 1. Preis und Chiara Osterholz (Violoncello) aus Kalenborn, 20 Punkte – 2. Preis. Weitere erste Preise erhielten Moritz Schneider (Violine) aus Koblenz mit 23 Punkten, Leonie Schilberz (Violine) aus Andernach mit 21 Punkten sowie einen 2. Preis mit 18 Punkten Lydia Volk (Klavierbegleitung) aus Weißenthurm.

Mit ihren Schülerinnen und Schülern freuen sich die Lehrkräfte Mizuki Ideue (Violoncello), Harald Meyer (Klavier), Iris Neukam (Klavier), David Rodriguez (Violine), Wolfram Strehle und Michaela Wies (Trompete).

Verbandsvorsteher Klaus Bell und Musikschulleiterin Dr. Monika Burzik gratulieren allen Preisträgern und wünschen den Teilnehmern am Landeswettbewerb viel Glück.

 

Infos und Kontakt: Geschäftsstelle der Kreismusikschule, Telefon 02632/95740-0. E-Mail: oder unter www.kms-myk.de. Sprech- und Besuchszeiten: montags bis freitags von 8:30 bis 12:00 Uhr.

Kontakt

 

Kreismusikschule

Mayen-Koblenz
Breite Straße 109
56626 Andernach

 
Sprech- und Besuchszeiten:
Montag bis Freitag
von 08:30 bis 12:00 Uhr oder
nach Vereinbarung