„Gemeinsam malen - nicht nur in guten Zeiten“ Jugendkunstschule Mayen-Koblenz und Senioren des Altenheims St. Johannes in Mayen malen zusammen

Das Projekt „Gemeinsames Malen“ von Kindern der Jugendkunstschule Mayen-Koblenz und Senioren startete im Januar 2020 im Altenzentrum St. Johannes in Mayen.

 

Leider können die zehn Kinder der Jugendkunstschule aufgrund der Covid19 -Vorsichtsmaßnahmen vorerst nicht zum kreativen Arbeiten zu den Bewohnern kommen. Trotzdem soll „Kunst“ eine Verbindung zwischen den Kindern und den Senioren bleiben. Ein besonderes Projekt soll dies ermöglichen.

Mit Hilfe der Dozentin Christina Weise haben die Kinder der Jugendkunstschule Mayen-Koblenz begonnen, ein Gemeinschaftswerk zu schaffen. Jetzt können auch die Bewohner des Altenzentrums an diesem Gemeinschaftswerk teilhaben. Jedes Kind und jeder Bewohner hat die Möglichkeit, Koordinaten, eine Farbe und ein Wort anzugeben. Das Wort soll ein Gefühl oder einen Wunsch ausdrücken. Diese Angaben werden dann von Christina Weise auf zwei Leinwände übertragen. Auf einer Leinwand werden dann die entstandenen Dreiecke der Kinder und auf der anderen Leinwand die Dreiecke der Bewohner zu sehen sein. Spannend wird es, wenn sich die Dreiecke überlagern und ob sich die Farben, Wünsche und Gefühle der Kinder bzw. der Bewohner ähneln. Alle Teilnehmer können den Wandel der Kunstwerke mit Hilfe von Fotodokumentationen verfolgen und daran Anteil nehmen.

Es ist geplant, diese Leinwände später in einer Ausstellung zu zeigen. Sie sind Zeugen einer schwierigen Zeit für alle und gleichzeitig ein Zeichen der Zusammengehörigkeit.

Die Jugendkunstschule Mayen-Koblenz gehört zur Kreismusikschule Mayen-Koblenz, die dieses Projekt ebenfalls unterstützt.

Weitere Infos und Kontakt: Geschäftsstelle der Kreismusikschule, Telefon 02632/95740-0. E-Mail: , www.kms-myk.de oder Facebook https://www.facebook.com/KMSMayenKoblenz/. Sprech- und Besuchszeiten: montags bis freitags von 8:30 bis 12:00 Uhr.

 

Kontakt

 

Kreismusikschule

Mayen-Koblenz
Breite Straße 109
56626 Andernach

 
Sprech- und Besuchszeiten:
Montag bis Freitag
von 08:30 bis 12:00 Uhr oder
nach Vereinbarung